Metallbaukonstrukteur/in EFZ (Zusatzlehre)

Metallbaukonstrukteure und Metallbaukonstrukteurinnen begleiten und bearbeiten Projekte im Metall-, Stahl- und Fassadenbau sowohl konstruktiv, zeichnerisch als auch organisatorisch.

Metallbaukonstrukteure und Metallbaukonstrukteurinnen begleiten und bearbeiten Projekte im Metall-, Stahl- und Fassadenbau sowohl konstruktiv, zeichnerisch als auch organisatorisch. Sie setzen die Wünsche der Kundschaft, von Architektinnen und Ingenieuren zeichnerisch um. Ihre Projekte sind z.B. Tragkonstruktionen für Fabriken, Hochhäuser, Fussballstadien sowie Metall-, Glas- und Spezialfassaden oder Fenster, Türen und Tore, Treppen, Geländer, Schaufenster, Wintergärten.

Metallbaukonstrukteure und -konstrukteurinnen zeichnen am Computer Pläne für den Metall-, Stahl- und Fassadenbau. Sie führen Berechnungen durch und begleiten den gesamten Planungsprozess von der Fertigung bis zur Montage. Sie bearbeiten Projekte im Metall-, Stahl-, Fenster- und Fassadenbau. Sie konstruieren Fensterrahmen, Türen und Tore, Treppen, Geländer und Wintergärten. Sie berechnen Tragkonstruktionen für Bauwerke wie Fabriken, Fussballstadien oder Lifttürme und sie planen Metall-, Glas- und Spezialfassaden. Metallbaukonstrukteure und Metallbaukonstrukteurinnen erstellen Unterlagen für alle Phasen eines Projekts, von der Vorbereitung über die Fertigung bis zur Montage.

Anforderungen

  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • technisches Verständnis
  • logisches Denken, Sinn für abstrakte Zusammenhänge
  • Freude am Rechnen und Planen
  • Geduld und Ausdauer
  • genaue und sorgfältige Arbeitsweise
  • Organisationstalent
  • Kommunikationsfähigkeit

Die Anforderungen für diesen Beruf in den Fächern Mathematik und Deutsch für den Kanton Bern finden sich hier.

Ausbildung

Der Weg zum Ziel
Die Ausbildung zum Metallbaukonstrukteur oder zur Metallbaukonstrukteurin dauert grundsätzlich vier Jahre. Bei uns in der Technischen Fachschule Bern wird diese Ausbildung mehrheitlich nur als Zweitausbildung angeboten und dauert dementsprechend zwei Jahre.

Abschluss: Eidg. Fähigkeitszeugnis «Metallbaukonstrukteur/in EFZ»

Weiterbildung

WIE GEHT ES NACH MEINER GRUNDAUSBILDUNG WEITER?

Kurse
Angebote von Berufsfachschulen, höheren Fachschulen sowie von Fachverbänden, z.B. Schweiz. Metall-Union SMU

Verkürzte Grundbildung
Metallbauer/in EFZ (Einstieg ins 3. Grundbildungsjahr)

Berufsprüfung (BP)
Metallbaukonstrukteur/in mit eidg. Fachausweis, Metallbau-Werkstatt- und Montageleiter/in mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)
Dipl. Metallbauprojektleiter/in, Metallbaumeister/in

Höhere Fachschule
z.B. dipl. Techniker/in HF Metallbau

Fachhochschule
Bei entsprechender schulischer Vorbildung, z.B. Bachelor of Science (FH) in Bautechnik, Vertiefungsrichtung Gebäudehülle (an der Hochschule Luzern – Technik & Architektur, Horw) oder Bachelor of Arts (FH) in Architektur

Das Wichtigste in Kürze

  • Dauer: 2 Jahre (Zusatzausbildung)
  • Abschluss: Eidg. Fähigkeitszeugnis «Metallbaukonstrukteur/in EFZ»
  • Standort: Technische Fachschule Bern,  Standort Felsenau, Felsenaustrasse 17, 3004 Bern

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Volksschule, mittlere oder oberste Schulstufe
  • Gute Leistungen in Geometrie, Algebra, Rechnen und Techn. Zeichnen

 

Kontakt

Jakob Scheuner
Abteilungsleiter Metalltechnik
T 031 337 38 00
jakob.scheuner@tfbern.ch

Infoveranstaltungen

14 Sep

Infoanlass Berufsbildung Lorraine

Erfahre alles über unser vielfältiges Grundbildungsangebot.

Vergangenes Ereignis Mehr dazu
20 Sep

Infoanlass Berufsbildung Felsenau

Erfahre alles über unser vielfältiges Grundbildungsangebot.

Vergangenes Ereignis Mehr dazu
22 Sep

Infoanlass Lehre und Leistungssport

Erhalte Informationen zum Angebot Lehre und Leistungssport.

Vergangenes Ereignis Mehr dazu
29 Okt

Tag der offenen Tür

Im 2022 findet der Tag der offenen Tür am Samstag, 29. Oktober 2022 statt.

Jetzt registrieren Mehr dazu
Veranstaltungskalender anzeigen

Anhänge